Pauschalreisen
Schönsten Strände
All inclusive
Sehr luxuriös
Fernreisen
Schöne Reiseziele
Last Minute
Jetzt günstig buchen
Städtereisen
Die beliebteste Hotels

Äthiopien Urlaub

Wir haben noch keinen Reisenden getroffen, der nicht begeistert aus Äthiopien zurückgekehrt wäre. Als besonders wertvoll beschreiben Äthiopien-Reisende die Begegnungen mit den Menschen. Immer wieder fallen für diese Begegnungen Attribute wie freundlich, herzlich, offen und wertschätzend. Nicht selten entstehen aus diesen Zufallsbegegnungen Freundschaften. Neben Ägypten ist Äthiopien das afrikanische Land mit der reichsten geschichtlichen Vergangenheit. Es gilt nicht nur als die Wiege der Menschheit – hier wurden die Überreste des Jahrmillionen alten Skeletts des Urmenschen gefunden – sondern auch als einer der ältesten christlich geprägten Staaten der Erde: Das Christentum verbreitete sich hier bereits im 4. Jahrhundert. Und während in den benachbarten Ländern der Islam Fuß fasste, blieb in Äthiopien das orthodoxe Christentum als Hauptreligion bestehen. Eine der dauerhaftesten Dynastien der Welt, das legendäre in der Antike begründete Abessinische Kaiserreich hielt sich bis ins späte 20. Jahrhundert hinein und bewahrte sich – sämtlichen europäische Kolonisationsbestrebungen zum Trotz – stets seine Unabhängigkeit.

ab in den urlaubBeste last minutesAngebote ansehen
HolidayCheckDie schönsten ReisenAngebote ansehen
lturViele ReisezieleAngebote ansehen
ItsLuxuriöse ResortsAngebote ansehen
weg-deAll inclusive SpezialistAngebote ansehen
dertourKinderfreundlichAngebote ansehen
check24Schnell vergleichenAngebote ansehen
Sehen Sie sich verschiedene Urlaube direkt bei den oben genannten Reiseanbietern an oder vergleichen Sie hier alle Reiseveranstalter und buchen Sie online.
Was kostet Urlaub in Äthiopien?
Eine günstige Pauschalreise kostet durchschnittlich 833,00 € p.P. Für zwei Personen zahlen Sie etwa 1656,00 €. Ein Familienurlaub kostet etwa 3302,00 €. Ein Luxushotel ist etwas teurer. Dafür zahlen Sie ca. 1327,00 € pro Person. Für 1196,00 € pro Person können Sie einen All-Inclusive-Urlaub buchen. Dieses Land hat mehrere Regionen.

Die Hauptstadt von Äthiopien ist Addis Abeba. Das Land hat eine Bevölkerung von 109 Million Menschen. Die Flugzeit zu Flughäfen wie Addis Abeba (ADD) ist 7 Stunden. Das Äthiopische Volk sprechtAmharisch, Englisch und Französisch. Die Ländervorwahl ist +251. Die Zeitzone ist UTC+03 (Zeitunterschied: 2 Stunden später). Gezahlt wird mit dem Äthiopischer Birr (ETB). Die Netzspannung beträgt 220 Volt. Visumspflicht: ja das ist Pflicht. Die aktuellen Reisewarnungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Der wichtigste Feiertag ist: 28. Mai (Ende des Derg-Regimes). Beliebte Anreisedaten sind: 13. März 2023, 10. Juli 2022 und 8. November 2022.

Die beste Reisezeit ist januar, februar, oktober, november und dezember. Die Durchschnittstemperatur beträgt 22 Grad Celsius. Der heißeste Monat ist märz mit einer mittleren Temperatur von 24 ° C. Der kälteste Monat des Jahres ist august mit 19 Grad. Dieses Land in Afrika hat ein Steppenklima. Alternative Urlaubsziele: Argentinien, Chile und Ungarn.


Buchen Sie eine Tour durch Äthiopien

In Äthiopien erwartet Sie eine eindrucksvolle Begegnung zwischen christlicher Hochkultur und ursprünglichen Stammesvölkern. Der Vielvölkerstaat zählt über 80 ethnischen Gruppen und bietet dadurch ein vielfältiges Spektrum an oftmals seit Jahrtausenden unveränderten Lebensstilen, Brauchtümern und Traditionen: Seien es die Stämme der Komo und Mao mit ihren einzigartigen Ziernarben, der Stamm der Betra – der auch das Goldgräbervolk genannt wird und seit Urzeiten mit einfachsten Mitteln nach dem Edelmetall gräbt – oder die zahlreichen Volksgruppen im Tal des Omo-Flusses wie der Stamm der Mursi, dessen Frauen sich mit eigentümlichen Lippentellern schmücken. Doch nicht nur kulturell, auch landschaftlich ist Äthiopien äußerst vielseitig und kontrastreich. Die Danakilsenke – eine Tiefebene mit verstreuten Schwefelquellen, Salzwüsten und Vulkanen – liegt 120 Meter unter dem Meeresspiegel, während im äthiopischen Hochland einige Berggipfel eine Höhe über 4.000 Metern aufweisen. Dazwischen befindet sich das Abessinische Hochplateau mit seinem Mittelgebirgscharakter und seinen gemäßigten Temperaturen. Abgerundet wird das äthiopische Landschaftsbild von einigen große Seen und den beeindruckenden Tisissat-Wasserfälle des Blauen Nils. Erleben Sie auf Ihrer Studienreise, Erlebnisreise oder Rundreise die vielfältigen Landschaften und facettenreichen Kulturen Äthiopiens.

Allgemeine Informationen
Kern ist das bis zu 4 620 m aufragende äthiopische Hochland zwischen Rotem Meer und dem ostafrikanischen Graben, der Äthiopien von Südwesten nach Nordosten durchzieht und zum Norden bis 116 m unter dem Meeresspiegel absinkt (Danakil-Tiefland). Das Klima und die Vegetation sind abhängig von der Höhenlage: bis 1 600 m feuchtheiß (Kolla), darüber bis 2 400 m gemäßigt (Woina Dega), darüber kühl (Dega). Nur im Gebirge gibt es reichlich Niederschlag. Im Küstengebiet am Roten Meer und in den Savannen des Südostens fällt kaum Regen. Die Bevölkerung besteht zu ca. 40 Prozent aus Oromo, etwa 32 Prozent christlichen Amharen, weiterhin Tigre, Galla sowie Danakil und Somali, die überwiegend Muslime sind. Amtssprache ist Amharisch, Verkehrssprache Englisch.


Kultur Erleben?

Kultur und Religion sind in Äthiopien untrennbar miteinander verbunden. Die kulturell interessanten Orte haben klingende Namen wie Lalibela, Axum, Gondar oder Harrar. Jahrhundertealte einzigartige Schätze warten darauf vom Äthiopien Reisenden entdeckt zu werden. Ein besonderes Erlebnis sind die zahlreichen farbenfrohen andächtig fröhlichen kirchlichen Feste und Feierlichkeiten.

Natur Entdecken?

Äthiopiens Natur ist vielfältig, unberührt und doch inzwischen touristisch gut erschlossen. Machen Sie eine Bootsfahrt zu den verwunschenen Klosterinseln auf dem Lake Tana, anspruchsvolles Trekking im Simien Gebirge, Wanderungen zu versteckten Felsenkirchen in der Geralta Region. Nehmen Sie die Anstrengungen einer mehrtägigen Tour in die Danakil Wüste und zum Vulkan Erta Ale auf sich und Sie werden staunend erleben wie unwirtlich und zugleich atemberaubend schön unser Planet Erde sein kann.

Was machen die Einheimischen?

Äthiopien zählt zu den ärmsten Ländern der Erde. 80 Prozent der Beschäftigten sind in der Landwirtschaft tätig und überwiegend agrarische Selbstversorger. Angebaut werden neben dem Hauptdevisenbringer Kaffee die Getreideart Tef, Gerste, Weizen, Mais und Hülsenfrüchte. Industrie und Bodenschätze spielen eine untergeordnete Rolle.

Was ist die Geschichte von Äthiopien?

Die Monarchie Äthiopiens, die 1974 mit dem Sturz Kaiser Haile Selassies abgeschafft wurde, berief sich auf den biblischen König Salomon. Mit der Gründung der Stadt Aksum im 1. Jh. n. Chr. beginnt die eigentliche äthiopische Geschichte. Das aksumitische Reich wurde im 4. Jh. n. Chr. christianisiert. Mit dem Vordringen des Islam wurde Äthiopien von den europäischen Christen isoliert. Menelik II. (1889–1913) legte die Fundamente des modernen Äthiopiens. Kaiser Haile Selassie (1930–74) überstand die italienische Besetzung von 1936 bis 1941 und gliederte 1952 Eritrea als autonomes Gebiet an. Seit 1974 kam es zu häufig wechselnden Militärregierungen. Aufstände in Eritrea und Tigre führten zum Bürgerkrieg und daraus resultierenden Hungerkatastrophen. 1993 erklärte Eritrea seine Unabhängigkeit, die von Äthiopien anerkannt wurde. Seit 1994 ist Äthiopien eine demokratische Bundesrepublik. Ende der 1990er Jahre kam es zu Kämpfen um den Grenzverlauf beider Länder, die erst durch die UNO beendet werden konnten. 2003 widerrief die äthiopische Regierung ihre Zustimmung zum neuen Grenzverlauf jedoch. Seitdem herrscht ein gespannter und unsicherer Frieden zwischen den beiden Ländern.