Pauschalreisen
Schönsten Strände
All inclusive
Sehr luxuriös
Fernreisen
Schöne Reiseziele
Last Minute
Jetzt günstig buchen
Städtereisen
Die beliebteste Hotels

Ägypten Urlaub

Wer an einen Ägypten Urlaub denkt, dem fallen sicherlich zuerst einmal die Pyramiden und die alten Pharaonen ein. Die Altertümer des Landes sind auch tatsächlich ein wichtiger Punkt, der zur Anziehungskraft des Landes beiträgt. Überhaupt spielt der Tourismus für die Wirtschaft im Land eine überaus wichtige Rolle und gehört zu den Haupteinnahmequellen. Vor allem Besucher aus dem Ausland sind es, die die Mehrzahl der Touristen ausmachen. Im Jahr 1869 erfand Thomas Cook die Pauschalreise, als er Amerikaner und Besucher aus Großbritannien durch Ägypten führte. Die wichtigsten Attraktionen sind Kairo, Gizeh, Luxor und Alexandria. Von Luxor aus geht die Reise im Ägypten Urlaub meist in das Tal der Könige weiter. Zudem ist Luxor in der Regel der Ausgangspunkt für weitere Ausflüge, zum Beispiel für die in den letzten Jahren immer beliebter gewordene Nilkreuzfahrt. Diese führt den Nil entlang bis nach Assuan. Wer hier angekommen ist, kann seine Reise beispielsweise in Richtung Abu Simbel fortführen, wohin die Besucher mittels Bussen oder Flugzeugen gebracht werden. Wer seinen Ägypten Urlaub bei einem Reiseveranstalter bucht, kann die Rundreise komplettieren lassen, in dem im Anschluss Kairo besucht wird und der Urlaub mit einem Aufenthalt in dem beliebten Badeort Hurghada endet. Ferienhäuser Ägypten eignen sich besonders dann, wenn Sie eine längere Auszeit planen.


Was kostet Urlaub in Ägypten?
Eine günstige Pauschalreise kostet durchschnittlich 273,00 € p.P. Für zwei Personen zahlen Sie etwa 523,00 €. Ein Familienurlaub kostet etwa 1062,00 €. Ein Luxushotel ist etwas teurer. Dafür zahlen Sie ca. 483,00 € pro Person. Für 404,00 € pro Person können Sie einen All-Inclusive-Urlaub buchen. Dieses Land hat mehrere Regionen.

Die Hauptstadt von Ägypten ist Kairo. Das Land hat eine Bevölkerung von 76 Million Menschen. Die Flugzeit zu Flughäfen wie Kairo (CAI), Hurghada (HRG) und Sharm El Sheikh (SSH) ist 4,5 Stunden. Das Ägyptische Volk sprechtArabisch. Die Ländervorwahl ist +20. Die Zeitzone ist UTC+02 (Zeitunterschied: 1 Stunde später). Gezahlt wird mit dem Ägyptisches Pfund (EGP). Die Netzspannung beträgt 220 Volt. Visumspflicht: ja das ist Pflicht. Die aktuellen Reisewarnungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Der wichtigste Feiertag ist: 23. Juli (Tag der Revolution – Militärputsch gegen die ägyptische Monarchie). Beliebte Anreisedaten sind: 15. Januar 2022, 22. Mai 2022 und 20. September 2022.

Die beste Reisezeit ist dezember bis februar und juli bis september. Die Durchschnittstemperatur beträgt 29 Grad Celsius. Der heißeste Monat ist august mit einer mittleren Temperatur von 37 ° C. Der kälteste Monat des Jahres ist dezember mit 24 Grad. Dieses Land in Asien hat ein Wüstenklima. Alternative Urlaubsziele: Türkei, Niederlande und Dominikanische Republik.


Pauschalreisen Ägypten buchen

Es gibt bei einem Ägypten Urlaub viele Orte, die in Frage kommen besucht zu werden und die für jeden Besucher durchaus als lohnend zu bezeichnen sind. Wer einen Badeurlaub plant, der ist, wie bereits angedeutet, in Hurghada gut aufgehoben, dies ist allerdings inzwischen eine wahre Hochburg des Tourismus im Land geworden. Sehr modern ist Sharm el Sheikh, welches sich an der südlichen Spitze der Sinai – Halbinsel befindet. Ein Besuch des Ortes ist vor allem Tauchern zu empfehlen. Doch auch im etwas weiter nördlich befindlichen Dahab finden die Unterwassersportler ideale Bedingungen vor. Doch auch im Süden von Hurghada werden immer mehr Orte touristisch erschlossen, was in erster Linie auf die steigende Nachfrage beim Tauchtourismus zurückzuführen ist. Diese Orte sind zum Beispiel al-Qusair oder Marsa Alam. Der Ägypten Urlaub ist für jeden geeignet, der sich entweder einfach nur entspannen und erholen will, der allein oder zu als Paar reist oder auch für ganze Familien. In den Hotels der verschiedenen Kategorien wird unter anderem auch die Kinderbetreuung angeboten, so dass Eltern die Möglichkeit haben, einmal ganz für sich die Kultur und die Kunst Ägyptens zu besichtigen. Insgesamt zählt Ägypten zu den beliebtesten Reisezielen überhaupt auf der Welt. Lange Zeit galt das Reisen in das Land als unsicher aufgrund der Anschläge in den neunziger Jahren. Doch wer heute in die Hochburgen des Tourismus reist, besucht sichere Gebiete und das Reisen ist mit keinem größeren Risiko verbunden, als dies bei jedem anderen Urlaub der Fall ist. Selbst Ausflüge in die Wüste stellen kein Problem mehr dar. Jedes Reisebüro beantwortet übrigens Fragen rund um die Sicherheit der Reise in den Ägypten Urlaub.

Ägypten Sehenswürdigkeiten

Mumien, Königsgräber, großartige Tempel – das Alte Ägypten, die Wiege der Kultur, begeistert die Menschen nach wie vor. Seine Entstehung verdankt das Land einem der mächtigsten Ströme dieser Erde – dem Nil. Seine tausendjährige Geschichte begeistert die Besucher wie ein Magnet und man spürt nicht zuletzt, wie auf einem der zahlreichen Basars, das Gefühl eines ganz Besonderen Erlebnisses: die Magie des Orients. Beeindruckende Natur, bizarr geformte Felsskulpturen und zahlreiche blühende Oasen unter dem Dach der strahlenden Sonne, lassen einen die wunderbare Welt des Orients genießen. Doch neben der beeindruckenden Landschaft und vielen anderen Sehenswürdigkeiten hat Ägypten noch mehr zu bieten: Windsurfen, Segeln, Hochseefischen, Schnorcheln und Tauchen, machen es zu einer perfekte Kombination von Strand- und Kultururlaub. Auch ist das Land oft Ziel von Mittelmeer Kreuzfahrten

Klima und Temperaturen

Wegen der geringen Luftfeuchtigkeit von etwa 30 % im Sommer ist Ägyptens Klima sehr gut zu ertragen. Die Temperaturen im Sommer liegen zwischen 28-32 Grad am Tag bzw. 20-24 Grad in der Nacht. Das Meer lädt im Sommer mit Werten von bis zu 28 °C zum Baden ein. Sehr zu empfehlen ist eine Reise auf dem Nil. Mit einer Länge von 6671 Kilometern ist der Nil der längste Fluss der Erde. Er überwindet auf seinem Weg einen Höhenunterschied von rund 2700 Metern. Genießen Sie auf einem der zahlreichen komfortabel eingerichteten Kreuzfahrtschiffen seine atemberaubende Naturlandschaft, sowie seine einzigartige Tierwelt. Nilkrokodile und Flusspferde bewegen sich entlang der Ufer umgeben von Dattelpalmen, Akazien und Eukalyptus. Auf den fruchtbaren Böden entlang des Nils und in seinem Delta finden.


Hurghada

Der wohl bekannteste Touristenort an der Küste Ägyptens am Roten Meer heißt Hurghada. Hier leben rund 60.000 Menschen, die Zahl wird aber von den jährlich heranströmenden Besuchern weit übertroffen. Die Anreise nach Hurghada erfolgt am besten mit dem Flugzeug, die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen. Täglich sind Verbindungen mit Kairo möglich, so dass auch Tagesausflüge dorthin gebucht werden können. Wer in Hurghada mobil sein möchte, der kann natürlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sein, es besteht aber auch die Möglichkeit der Automiete. Die Fahrweise der Einheimischen ist allerdings eher als unkonventionell zu bezeichnen, was das Fahren nicht gerade erleichtert. Fahren ohne Licht in der Dämmerung ist nur ein Punkt, der leicht zum Verhängnis werden kann. Die Fahrt mit Bussen oder Taxis ist daher schon aus Sicherheitsgründen zu empfehlen. Wer von Hurghada aus in andere Städte fahren möchte, der muss sich als Ausländer von einem Militärkonvoi begleiten lassen. Hurghada gilt als der Badeort in Ägypten schlechthin. Die Küste mit ihren Korallenriffs ist aber auch überaus sehenswert. Hier finden Taucher und Schnorchler ein wahres Paradies vor. Generell ist der Ort ideal für Wassersportler, was nicht nur an den landschaftlichen Gegebenheiten, sondern auch am Klima liegt. Der Wind ist beständig und die Küste daher für das Wind- oder Kitesurfen sehr gut geeignet.

Kairo

Kairo, die Hauptstadt von Ägypten, beherbergt rund 16 Millionen Menschen und ist damit die größte Stadt in Afrika. An dreizehnter Stelle der größten Städte steht Kairo auf der Liste der Weltstädte und sollte somit beim Ägypten Urlaub unbedingt mit in den Reiseplan kommen. Das Koptische Kairo zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, außerdem das mittelalterliche Islamische Kairo. Letzteres gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. In westlicher und südwestlicher Richtung von Kairo erstrecken sich die Zeugnisse aus der Zeit der Pharaonen, wie zum Beispiel die nichtköniglichen Grabfelder des Mittleren und Alten Reiches oder die Pyramidenfelder. Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, der ist in Kairo genau an der richtigen Stelle. Im Stadtzentrum befindet sich zum Beispiel das Ägyptische Museum, in der Islamischen Altstadt ist das Museum für Islamische Kunst zu finden. Reist ein Urlauber nach Ägypten, so tut er dies meist mit dem Ziel, die Pyramiden von Gizeh zu sehen. Eine Reise dorthin ist auf jeden Fall zu empfehlen. Wer die Pyramiden besuchen möchte, der sollte dies allerdings in den Morgenstunden tun, denn dann ist das Gedränge durch Touristen, die mit den großen Reisebussen eintreffen, noch nicht so stark. Außerdem kann es tagsüber unangenehm heiß werden und die Strecken, die bei einer Besichtigung zu überwinden sind, doch recht lang. Sie sind in den kühleren Morgenstunden leichter zu bewältigen. Kairo verfügt über eine rege kulturelle Szene. Theater und Kinos sind vorhanden, die Oper von Kairo ist sogar weltberühmt. Im Opernhaus selbst sind mehrere Galerien zu finden.

Sharm el Sheikh

Sharm el Sheikh gilt als die bekannteste Hochburg des Tourismus in Ägypten. Vor allem Deutsche, Österreicher, Russen und Italiener besuchen den Ort um zu entspannen und sich vom Alltag zu erholen. Die Stadt befindet sich an der südlichen Spitze der Halbinsel Sinai zwischen dem Golf von Aqaba und dem Golf von Suez. In den Sommermonaten erreicht das Thermometer nicht selten die 35 Grad Marke, auch die Wintermonate sind mit durchschnittlichen Temperaturen von etwa 15 Grad Celsius als mild zu bezeichnen. Das Klima in Verbindung mit der reizvollen landschaftlichen Lage ist es, was Sharm el Sheikh zu etwas so Besonderem macht. Die ideale Reisezeit ist übrigens in den Frühlings- und Herbstmonaten. Wer nicht direkt in Sharm el Sheikh bleiben möchte, der kann zum Beispiel einen Ausflug nach Kairo unternehmen. Busverbindungen führen täglich in die Hauptstadt. Außerdem gibt es Fährverbindungen nach Aqaba und nach Hurghada. An beiden Orten legen Kreuzfahrtschiffe an, zudem ist die Marina Liegeplatz für Yachten und Segelboote. Sharm el Sheikh selbst verfügt über einen internationalen Flughafen, so dass die Stadt sehr gut aus allen Teilen der Welt zu erreichen ist. Ein Urlaub in Sharm el Sheikh ist die perfekte Verbindung zwischen einem Tauchurlaub Ägypten, einem Bade- und Erholungsurlaub. Zudem kann die alte Kultur Ägyptens kennen gelernt werden. Hotels in verschiedenen preislichen Kategorien, Ressorts, die überwiegend für Pauschaltouristen vorgesehen sind und Ferienhäuser bieten dem Urlauber die Wahl zwischen verschiedenen Möglichkeiten der Unterkunft.

Luxor

Luxor ist eine Stadt in Ober Ägypten und befindet sich am rechten Ufer des Nils. Die Umgebung ist vor allem durch die Landwirtschaft geprägt, wobei man bemerken muss, dass der Fremdenverkehr die wichtigste Einnahmequelle im wirtschaftlichen Sinne überhaupt ist. Besonders die archäologischen Fundstätten sind das Ziel der Touristen. Viel besucht ist zum Beispiel der Tempel des Fruchtbarkeitsgottes namens Amun. Der Tempel trägt den Namen Tempel von Luxor und wurde im Auftrag des Pharaos Amenophis III. errichtet. Ein Obelisk, der vor dem eben genannten Tempel des Amun errichtet wurde, steht heute in Paris auf dem Place de la Concorde. Zu erreichen ist Luxor sehr gut über den internationalen Flughafen, er wird aber nur von Charterflügen direkt angeflogen. Luxor dient zudem als Ausgangs- oder Endpunkt vieler Kreuzfahrten über den Nil, die in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen haben. Sehenswert ist unter anderem auch das Museum von Luxor. Hier werden in erster Linie neuere Funde aus der Umgebung der Stadt ausgestellt.

Sinai

Die Halbinsel Sinai befindet sich im Nordosten von Ägypten am nördlichen Ende des Roten Meeres. Rund 200.000 Menschen leben auf der Halbinsel, wobei nicht nur die Regionen an der Küste, sondern auch die Oasen im Gebirge ständig bewohnt sind. Im Inneren des Landes sind die Bedingungen für eine ständige Bewohnung allerdings nicht so ideal. Daher sind auch hier noch nomadische Lebensweisen zu finden. Allerdings sind die Nomaden immer weiter rückläufig, die Mehrzahl der Beduinen ist inzwischen sesshaft geworden. Direkt an der südlichen Spitze der Halbinsel Sinai sind mehrere touristische Einrichtungen zu finden. Zu nennen ist dabei zum Beispiel der Ort Sharm el Sheikh (hierfür gibt es in jedem Reisebüro eine Pauschalreise) mit seinen vielen Hotels und das frühere Fischerdorf und Beduinenlager Dahab. Diese beiden Orte in Ägypten sind vor allem für Taucher aus aller Welt das Ziel Nummer Eins, denn die Korallenriffe und die Unterwasserwelt überhaupt sind sehr interessant und als einzigartig zu bezeichnen. Die Tauchgebiete gehören zu den Nationalparks Wadi Nabq und Dahab.