Pauschalreisen
Schönsten Strände
All inclusive
Sehr luxuriös
Fernreisen
Schöne Reiseziele
Last Minute
Jetzt günstig buchen
Städtereisen
Die beliebteste Hotels

Türkei Urlaub buchen

Die Republik Türkei liegt mit ihrer Hauptlandmasse in Asien und nur zu einem geringen Prozentanteil in Europa. Die Hauptstadt ist Ankara und die übliche Amts- und Landessprache ist Türkisch. Vor allem als Reiseziel zu weniger schönen Jahreszeiten ist die Türkei nicht nur in Deutschland bekannt. Geschätzt wird an einem Türkei Urlaub neben den aufgeschlossenen und freundlichen Einwohnern die orientalisch angehauchte Küche und die vielen kleinen Sehenswürdigkeiten. Dies verschafft dem Land eine hohe Attraktivität weltweit. Das relativ milde Klima in den kalten Jahreszeiten lässt die anziehende Wirkung von Türkei Reisen zusätzlich steigen. Ein klassischer Badeurlaub in der Türkei ist bei Touristen bzw. Reisenden sehr beliebt, denn die Türkei grenzt im Süden an das Mittelmeer und verfügt dementsprechend über kilometerlange Sandstrände mit traumhaften natürlichen Bedingungen. Doch nicht nur die Natur hat die Südküste der Türkei zu einem tollen Reiseziel gemacht – Auch die unzähligen Hotelanlagen, Clubs, Bars und Diskotheken machen Ihren Türkei Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Was kostet Urlaub in Türkei?
Eine günstige Pauschalreise kostet durchschnittlich 166,00 € p.P. Für zwei Personen zahlen Sie etwa 315,00 €. Ein Familienurlaub kostet etwa 635,00 €. Ein Luxushotel ist etwas teurer. Dafür zahlen Sie ca. 291,00 € pro Person. Für 244,00 € pro Person können Sie einen All-Inclusive-Urlaub buchen. Dieses Land hat mehrere Regionen.

 

Die Hauptstadt von Türkei ist Ankara. Das Land hat eine Bevölkerung von 74,7 Million Menschen. Die Flugzeit zu Flughäfen wie Antalya (AYT), Bodrum (BJV), Dalaman (DLM) und Istanbul (IST) ist 5 Stunden. Das Türkische Volk sprechtTürkisch. Die Ländervorwahl ist +90. Die Zeitzone ist UTC+03 (Zeitunterschied: 1 Stunde später). Gezahlt wird mit dem Türkische Lira (TRY). Die Netzspannung beträgt 220 Volt. Visumspflicht: ja das ist Pflicht. Die aktuellen Reisewarnungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Der wichtigste Feiertag ist: 29. Oktober (Ausrufung der Republik in Nachfolge des Osmanischen Reichs). Beliebte Anreisedaten sind: 21. März 2022, 22. Juli 2022 und 24. Dezember 2021.

Die beste Reisezeit ist mai tot halb juni, september und oktober. Die Durchschnittstemperatur beträgt 22 Grad Celsius. Der heißeste Monat ist august mit einer mittleren Temperatur von 34 ° C. Der kälteste Monat des Jahres ist januar mit 14 Grad. Dieses Land in Europa hat ein Steppenklima und Mediterranes Klima. Alternative Urlaubsziele: Alaska, Kuba und Neuseeland.


Hotelangebote in der Türkei

Zu allererst werden sich die meisten Urlauber der Türkei in den Hotelhochburgen rund in und um die großen Städte wie Istanbul, Antalya, Bodrum und Trabzon einfinden. Auch hier gibt es Unterschiede. Man wählt zwischen luxuriösen 5 Sternehotels mit Rundumservice, aber auch 4Sterneunterkünfte bieten genug Komfort für erholsame Ferien. Es gibt aber auch ausgefallene Möglichkeiten zum Übernachten. So kann man beispielsweise in kleinen Holzhäuschen sich niederlassen und trotzdem die Vorzüge eines gepflegten Hotels genießen. Es gibt in jeder Preisklasse auch dann noch mehrere Optionen, je nach dem ob man direkt City wohnen möchte oder doch eher etwas ruhiger am Stadtrand. Was man auf jeden Fall bei seinem Türkeiaufenthalt beachten sollte ist, dass man die scheinbar freundlichen Personen, die einen vor Museen und anderen Sehenswürdigkeiten auflauern und scheinbar zu einer Führung einladen, nicht nachgibt und sie höflicher aber direkt zurückweist.

Weiterhin sollte man auch nicht in Versuchung kommen sich Souvenirs aus der Natur zu holen und mit nach Hause nehmen zu wollen. Mittlerweile gibt es strenge Sanktionen gegen jeden, der – und sei es nur ein antikes Stück Mauergestein – unerlaubte Ware im Gepäck führt. Um weitere unnötige Konflikte vermeiden zu können, sollte man die hiesigen Traditionen und Bräuche achten. Dazu gehört auch, dass besonders die Gebetshäuser und Moscheen nicht unbedingt in kurzen Hosen und T- Shirt betreten werden. Gerade Frauen sollten darauf achten, dass sie sich nicht zu körperbetont zeigen und sich nötigenfalls Kleidung zum Überziehen einpacken. Aber unabhängig davon sind die türkischen Menschen sehr offen und sind sich nicht zu fein ausländischen Besuchern den Weg zu zeigen oder ihnen eine schöne Lokalität für den Abend zu empfehlen. Gerade auf den Basars wird einem häufig schnell schwindelig bei dem regen Treiben auf diesen Märkten. Doch kommt man mit einem Händler ins Gespräch und beginnt das berüchtigte Feilschen, merkt man wie menschennah und respektvoll die Menschen in der Türkei miteinander umgehen.

Türkei sehenswürdigkeiten

So wählt man seine Unterkunft am besten nach den gewünschten Aktivitäten aus. Für jüngere Menschen empfehlen sich eher preiswerte Pensionen und Hotels mit 3 Sternen. Sie liegen meist dicht am Stadtzentrum oder am Strand. Daher sind sie ideal für Badeurlaub oder Einkaufssüchtige, die abends noch mal richtig Feiern wollen und die Nacht zum Tag machen. Wer es lieber etwas ruhiger und beschaulicher mag, schaut sich nach stadtrandnahen oder ländlichen Privatunterkünften um. Hier kommt man nicht selten mit den Gastgebern ins Gespräch, die sich mit der Zeit dem Touristenaufkommen angepasst haben und etwas gebrochen Deutsch sprechen. So erfährt man spannende Geschichten über die regionale Geschichte oder man bekommt den einen oder anderen Geheimtipp. Eine letzte Alternative für einen Reise in die Türkei bietet eine Kreuzfahrt. Am besten bekommt man einen Eindruck von der bildhaften Küstenlandschaft und den malerischen Städten bei einer Ägäisrundfahrt. Jedoch geben größere Mittelmeerkreuzfahrten ausgezeichnete Möglichkeiten an der türkischen Riviera an Land zu gehen und sich die Aushängschilder der Republik am Bosporus anzusehen. Alles in allem sollte man mindestens einmal, aber wenn möglich natürlich auch mehrmals, die Türkei bereist haben und sich Zeit nehmen, sowohl für die großen Anziehungspunkte von Touristengruppen – aber auch für die kleinen zeitlosen Besonderheiten. Egal welchen Eindruck man von dem Mix aus Orient und Abendland bekommt, es wird ein bleibender sein, von dem man sein Leben lang erzählen kann.

Türkei Last Minute Angebote

Für Spontane ist die Türkei genau das Richtige. Viele Billig- Airlines und Lastminuteflüge steuern die Haupturlaubsziele der Türkei an. Istanbul, Antalya oder Izmir sind die Magnete für Kurzentschlossene. Für Sportler sind die Tauchgebiete und Wanderwege zu empfehlen. Auch Paragliding von den schroffen Gebirgsketten ist ein bleibendes Erlebnis. Wer es actionreicher liebt, der begibt sich auf eine River- Rafting- Tour durch reißende Stromschnellen zwischen spitze Steinfelsen hindurch. Sogar im Winter lassen sich jegliche Form des Ski- und Schneesports in den Gebirgen und Bergsregionen ausüben. Auch preismäßig wird niemand zu kurz kommen. Vom Luxuspaket mit Wellness und All- inclusive zur einfachen Unterkunft mit einem kleinen Frühstück. Natürlich werden auch für Lastminute- Reisende klassischen Touristenprogrammen angeboten. So sieht man auch als Schnäppchenurlauber die Highlights wie die Derwische in Konya, die Hagia Sophia in Istanbul, die griechischen Ruinen von Ephesos, oder die Höhlendörfer im Tuffsteingebirge von Kappadokien.

Ein absoluter Geheimtipp sind die neuen Chill- out- Bars. Ein Trend der sich in immer mehr europäischen Metropolen durchsetzt. Hier findet man nicht die überfüllten Tanzflächen oder verrauchte Bartresen. Nein, hier sitzt man gemütlich am Wasser unter freiem Himmel auf bequemen Sofas oder lümmelt in Sitzecken aus vielen bunten Kissen. Dabei genießt man einen fruchtigen Cocktail und raucht Wasserpfeife. Man findet diese schicken kleinen Locations in Hotels mit Boutiquen im Gebäude. Hier trifft sich jung und alt und genießt ganz stressfrei de sternenklaren Himmel und den Blick auf eine beleuchtete Stadtsilhouette.


Was bedeutet Türkische Ägäis?

Ähnlich wie die Türkische Riviera zählt auch die Türkische Ägäis zu einer beliebten Region für Türkei Reisen. Dies ist ein Küstenstreifen im Westen des Landes. Auch hier findet man wundervolle Strände, aber auch viele Ausgrabungsstätten. Eine der bekanntesten ist Troja – unzählige Male verfilmt und weltbekannt. Sogar eine Nachbildung des Trojanischen Pferdes kann man hier besichtigen. Eine der meistbesuchten Städte der Türkischen Ägäis ist Izmir, die drittgrößte Stadt des Landes und Geburtsstadt von Homer. Die wunderschöne Stadt beeindruckt vor allem mit ihrer herrlichen Badebucht; überhaupt gibt es an der Türkischen Ägäis unzählige zerklüftete Buchten, die einen entspannten Badeurlaub fernab des Massentourismus ermöglichen.

Die vielleicht schönsten Strände an der Türkischen Ägäis findet man bei der Stadt Çesme, auch kann man hier eine imposante Festung sowie unzählige für die Türkei so charakteristische Thermalquellen besichtigen. Auch Bodrum ist durchaus einen Besuch wert; hier kommen auch alle Wassersportler voll auf ihre Kosten, wenn sie in Bodrum Urlaub machen. Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten an der Türkischen Ägäis sind die Kalksteinterrassen von Pamukkale – ein wirklich beeindruckendes Fotomotiv und Ziel der meisten Touristen. Diese zählen zu den beeindruckendsten Naturphänomenen im gesamten Land und sind mehr als fünf Kilometer lang und immerhin 100 Meter hoch. Man sieht also, die Türkische Ägäis bietet für jeden Urlaubstyp etwas: egal ob Sonnenanbeter, kulturell interessierter Tourist oder Wassersportler – diese Region mit ihren Türkei Hotels ist jedem Urlauber bedingungslos zu empfehlen.

Was kann man an der Türkischen Riviera machen?

Die Türkische Riviera ist eine Region im Süden der Türkei, die sich zwischen der Stadt Antalya im Westen und dem Kap Anamur im Osten befindet. Bei Urlaubern zählt die Türkische Riviera zu einer der beliebtesten Regionen im Land. Dies liegt vor allem daran, dass man hier einen immerhin 120 Kilometer langen Küstenabschnitt findet, welcher mit traumhaften Stränden aufwartet. Ein Besuch der Türkischen Riviera lohnt das ganze Jahr über – mit etwas Glück kann man hier selbst im Dezember noch baden. In den Sommermonaten ist es keine Seltenheit, dass die Temperaturen auf über 30 Grad Celsius klettern. Jedoch würde man einiges versäumen, wenn man den ganzen Tag nur am Strand liegen würde, denn in der Gegend kann man zahlreiche Zeugnisse einer bewegten Vergangenheit entdecken.

Charakteristisch sind beispielsweise die unzähligen Kreuzritterburgen, diese sollte man bei einem Urlaub an der Türkischen Riviera unbedingt besichtigen. Die meisten Hotels und Ferienwohnungen findet man in der Stadt Antalya – diese beeindruckt zudem mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Der Yachthafen, wo Sie eine Yacht mieten können, sollte in Antalya ebenso auf dem Urlaubsprogramm stehen wie die unzähligen Moscheen der Stadt. Ein relativ junger Urlaubsort dagegen ist Belek – auch hier kann man sich wunderbar an dem langen Sandstrand entspannen. Auch Golfer kommen in dieser Stadt voll auf ihre Kosten, denn hier gibt es einen der schönsten Golfplätze der Türkei. Neben Antalya ist besonders die Stadt Alanya eine der touristischen Hochburgen. Unweit der Stadt Alanya kommen auch Naturliebhaber voll auf ihre Kosten, denn hier befindet sich das Taurusgebirge. Für ausgedehnte Wanderungen in einer teilweise unberührten Natur ist dieses bestens geeignet. Ebenfalls nicht weit entfernt sollte man einen Besuch der Lara Wasserfälle nicht versäumen, ebenfalls eines der Naturhighlights an der Türkischen Riviera.

Was ist die Marmara-Region?

Der Name der Region leitet sich vor allem vom Marmarameer ab, welches von diesem Gebiet umschlossen wird. Die Marmara-Region befindet sich im Nordwesten der Türkei und ist das kleinste aber bevölkerungsreichste Gebiet des Landes. Dies liegt vor allem daran, dass die Stadt Istanbul zu dieser Region gehört. Das Klima in diesem Gebiet wird zum einen vom Schwarzen Meer und zum anderen vom ägäischen Meer geprägt. Dadurch ist es hier kälter als in den übrigen Regionen entlang des Mittelmeeres. Es ist keine Seltenheit, dass es zum Beispiel im Winter in Istanbul und Umgebung schneit. Das Besondere an der Marmara- Region ist die Lage. Ein Teil des Gebietes liegt auf dem europäischen Kontinent, der andere auf dem asiatischen Kontinent. Schon in der Stadt Istanbul, die sich auf beiden Kontinenten befindet, zeigt, wie unterschiedlich die beiden Teile sind. Istanbul ist jedoch nicht die einzige wichtige Stadt in der Region. Bursa, Edirne und Canakkale sind nur einige der sehenswerten und historisch bedeutenden Städte in diesem Gebiet. Auch landschaftlich ist die Marmara-Region sehr ansprechend. Waldreiche Hügel, Hochebenen, Küstenstreifen und das Yildiz-Gebirge prägen die Landschaft, die jeden in seinen Bann zieht.

Wer in der Marmara-Region in der Türkei Urlaub macht, darf auf einen Besuch der Metropole Istanbul nicht verzichten. Obwohl Ankara die Hauptstadt der Türkei ist, bildet Istanbul das wirtschaftliche, gesellschaftliche und geschichtliche Zentrum des Landes. Die Metropole ist eine interessante Mischung aus Tradition und Moderne. Frauen im Minirock gehören hier ebenso ins Stadtbild wie Frauen mit Kopftuch. Neben dem historischen Istanbul mit seinen antiken Bauwerken hat die Stadt ein interessantes kulturelles Leben zu bieten. Hier entstehen die neuesten Trends in Sachen Kunst und Mode. Wer Zeit hat, sollte auf jeden Fall das Istanbul Modern, das Museum für zeitgenössische Kunst, besuchen.