Pauschalreisen
Schönsten Strände
All inclusive
Sehr luxuriös
Fernreisen
Schöne Reiseziele
Last Minute
Jetzt günstig buchen
Städtereisen
Die beliebteste Hotels

Winterurlaub

Wintersportbegeisterte haben die Winterzeit längst zu ihrer Urlaubszeit ernannt und verbringen ihre Ferien mit Snowboarden oder Skifahren. Doch auch für Ferien mit der ganzen Familie ist ein Winterurlaub eine tolle Alternative zu dem typischen Strandurlaub. Skiurlaub, Schlittenfahren, Schneeballschlacht und Schneemann bauen begeistern die Kindern, vor allem da die Winter in den meisten Regionen Deutschlands eher spärlich und ohne viel Schnee ausfallen. Und auch Eltern finden sicherlich ihre Freude dran, mit ihren Kindern aktiv zu werden. Weiterhin entscheiden sich immer mehr Paare für Winterurlaube in den kalten Regionen der Erde. Denn was kann romantischer sein, als ein gemütlicher Abend vor dem Kamin oder eine romantische Kutschenfahrt durch die weißen Winterlandschaften.


Verbringen Sie Ihre Winterferien beispielsweise in Skandinavien und entdecken Sie die wunderschöne Natur von Norwegen, Schweden oder Finnland. Übernachten Sie in Iglus, Schneehotels oder Eishotels und unternehmen Sie tagsüber Rundfahrten mit dem Rentierschlitten oder Motorschlitten. Auch in Kanada erleben Sie unvergessliche Winterurlaube, denn die unberührten Traumlandschaften in den Tälern der Rocky Mountains oder von Quebec bringen jeden Winterurlauber zum Staunen. Machen Sie Tagesausflüge mit dem Schneemobil oder fahren Sie raus zum Eisfischen an einen der vielen Seen in Kanada.

Wenn Sie jedoch nicht so weit verreisen möchten können Sie einen traumhaften Winterurlaub in einer Ferienwohnung in Italien verbringen. Informieren Sie sich hier und finden Sie Ihr Traumobjekt. Der Süden ist nicht mehr nur als Reiseziel für den Sommerurlaub, sondern auch für den Winterurlaub sehr beliebt. Mieten Sie sich doch mal eine Ferienwohnung Toskana. Viele Anlagen befinden sich nahe den Ski-Gebieten und ermöglichen so eine abwechslungsreiche Gestaltung Ihrer Tagesabläufe. Gehen Sie tagsüber zum Skifahren oder Snowboarden und genießen Sie die Abende vor dem Kamin, mit einem Glühwein und heißen Maronen. Lesen Sie auch mehr über: Singlereisen.

Skiurlaub in Frankreich

Es gibt viele Möglichkeiten in Europa einen wunderschönen Skiurlaub zu machen. Neben Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien mit ihren atemberaubenden Skigebieten in den Alpen, kann der Winterurlauber auch einen unvergesslichen Skiurlaub in Frankreich verbringen. Auch hier gibt es sehr empfehlenswerte Skigebiete mit sehr interessanten Pisten. Sehr beliebte Skigebiete in Frankreich sind die in den Hochsavoyen gelegenen Pistenparadise Chamonix-Mont-Blanc und La Clusaz. In der Umgebung des Montblanc fanden bereits 1924 die ersten Olympischen Winterspiele in Chamonix-Mont-Blanc statt. Seitdem ist in diesem Ort der Wintersport nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr haben die Einheimischen ihr Skigebiet verbessert und so einen Wintersportort mit vielen tollen Pisten geschaffen. Wer wird schon einen Skiurlaub in Frankreich unter dem Dach Europas so schnell vergessen.

Bei den jungen Leuten ist La Clusaz sehr beliebt, weil es dort beim Apres-Ski so richtig ab geht. Der wohl bekannteste und wichtigste Wintersportort in den Hochsavoyen ist aber Megéve. Hier werden dem Skiurlauber phantastische 750 Pistenkilometer in 13 Skigebieten geboten.

Weitere beliebte Skigebiete in Frankreich findet der Skifahrer in den Savoyen. Vorrangig Familien mit Kindern zieht es in den kleinen und überschaubaren Ort La Plagne. Dieser Ort ist wesentlich beschaulicher als die anderen vom Wintertourismus geprägten Orte in Frankreich. In den Savoyen findet der Urlauber allerdings auch das größte Skigebiet der Welt, Les trois Vallées. Hier erwarten den Wintersportfan insgesamt 600 Kilometer atemberaubend schöne Pisten und 195 Liftanlagen.

Wer einen ganz besonderen Skiurlaub in Frankreich erleben möchte, der fährt in die Seealpen nach Auron. Dieser Wintersportort liegt ganz nah an der französichen Rivera. Trotzdem wird einem hier absolute Schneesicherheit garantiert, da der Ort immerhin auf 1600 Meter Höhe über dem Meeresspiegel liegt. Bei 130 Pistenkilometern hat der Wintersportfan auch genügend Möglichkeiten zum Ski fahren.

Ob Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen, alle Skigebiete in Frankreich bieten eine ausreichende Auswahl an Unterkünften an.

Winterurlaub in den wunderschönen Skigebieten Deutschlands.

Deutschland hat für Winterurlauber einiges zu bieten. An vielen Regionen können Sie einen erholsamen oder auch erlebnisreichen Familienurlaub oder Gruppenreise verbringen. Freunde des Wintersports können beispielsweise eine Reise in die Bayerischen Alpen oder Allgäuer Alpen planen. Regionen wie Oberstdorf, Wertach oder Garmisch-Patenkirchen sind die perfekte Anlaufstelle zum Skifahren oder Snowboarden. Auch für Langläufer, Schlittschuhläufer oder Schneewanderer gibt passende Orte, um seinen winterlichen Bedürfnissen nachzugehen

Durch die günstige Lage, mitten in Deutschland ist der Thüringer Wald von überall aus bequem zu erreichen. Im Winter ist er bedeckt von einer traumhaften Schneeschicht und verführt zum Träumen an den Abenden vor dem Kamin. Eisangler können ruhige Stunden an den Teichen und Seen der Region verbringen. Und auch Schneewanderer finden hier attraktive Orte für ausgiebige Wanderungen.

Winterurlaub im Schwarzwald wird immer beliebter bei den deutschen Touristen. Die Winterurlaubsorte in der Region bieten sowohl sportliches Wintervergnügen als auch entspannte winterliche Atmosphäre, am Kaminfeuer, unter einer gemütlichen Wolldecke. Verteilt um den Feldberg befindet sich der größte Skiort des Mittelgebirges. Langläufer können sich dort auf zwölf Sprungschanzen und Abfahrtspisten so richtig austoben. Auch Winterwanderer sind hier ideal aufgehoben, denn der Schwarzwald hat attraktive Wanderwege für Hobby-Wanderer und Nordic Walker.

Skiurlaub im Erzgebirge

Wenn man in Deutschland einen schönen Winterurlaub verbringen möchte, müssen es nicht immer die Alpen sein. Auch die deutschen Mittelgebirge, allen voran das Erzgebirge, bieten gute Voraussetzungen für einen perfekten Urlaub in der kalten Jahreszeit, so nicht ein Tief nach dem anderen aus südwestlicher Richtung über Mitteleuropa zieht und milde Luftmassen mit sich bringt. Aber auch dann sind die höheren Lagen des Erzgebirges von Mitte Dezember bis Mitte März noch schneesicher. Rund um den Fichtelberg, der mit knapp 1215 m über N. N. der höchste Berg auf der deutschen Seite des Erzgebirges ist, finden sich ideale Abfahrtspisten und Loipen. Der Wintersportler kann sich also sowohl alpin als auch nordisch betätigen. Das Zentrum für alle sportbegeisterten Winterurlauber ist sicherlich der Luftkurort Oberwiesental. Von hier aus führt eine Seilbahn auf den Gipfel des Fichtelberges. Auch mehrere Schlepp- und Sessellifte sind vorhanden. Auf dem Gipfel finden sich im neu errichteten Fichtelberghaus gastronomische Einrichtungen, die für das leibliche Wohl der Skifahrer und Wanderer sorgen. Sehr beliebt ist die Fichtelbergbahn, die auf einer Schmalspurstrecke von Cranzahl nach Oberwiesental verkehrt und noch Dampflokomotiven einsetzt. Aus dem Erzgebirge stammen viele international erfolgreiche deutsche Wintersportler. Der bekannteste von ihnen ist sicherlich der aus Oberwiesental gebürtige Skispringer Jens Weißflog, der mehrere Weltmeisterschaften und Olympiasiege errang. Direkt gegenüber dem Fichtelberg liegt auf dem Territorium der Tschechischen Republik der etwas höhere Keilberg (1244). In den heutigen Zeiten der offenen Grenzen nutzen viele deutsche Winterurlauber diese Alternative, da die Preise für Verköstigung und Lifte auf der tschechischen Seite doch etwas günstiger sind.

Weitere nennenswerte Berge im Erzbebirge sind der Eisenberg (1028 m), der Auersberg (1019 m) und der Taufichtig (1001 m) auf deutscher Seite und neben dem bereits erwähnten Keilberg der Božídarský Špičák (1115 m), die Meluzína (1094 m), der Plešivec (1028 m) und der Blatenský vrch (1043 m) auf der tschechischen Seite. Die Staatsgrenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik verläuft fast deckungsgleich mit der Kammlinie des Erzgebirges.

Skiurlaub in Bayern

Es müssen nicht immer Österreich und die Schweiz sein – auch in Deutschland gibt es attraktive Skigebiete, die durch kurze Anreisewege und ein abwechslungsreiches Angebot überzeugen. Fast vor den Toren von München liegt so ein Winterurlaubsgebiet – das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee. Wo im Sommer vor allem Wanderer und Mountainbiker zu Hause sind, laden im Winter die schneebedeckten Gipfel der Bayerischen Voralpen zum Wintersport ein.

Das Skigebiet liegt vollständig oberhalb von 1.100 Metern Seehöhe und ist daher sehr schneesicher von Ende November bis weit hinein ins Frühjahr. Die Hauptabfahrten verfügen zusätzlich über Schneekanonen und können so bis in den April hinein genutzt werden.
Profis finden hier drei schwarze Abfahrten, außerdem existieren 13 Pisten der roten Kategorie, und fünf blaue Pisten sorgen für ein gutes Angebot für Anfänger.
Alle Pisten sind hervorragend präpariert – für den nötigen Komfort sorgen moderne Lifte und Seilbahnen, die in den vergangenen Jahren auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden sind. Für die Fans des Snowboard gibt es den Burton Snowpark, für Rodelfans eine über 6 Kilometer Lange Abfahrt am Wallberg.

Von allen Abfahrten bietet sich ein grandioser Blick auf die Alpen und die verschneiten Täler, sowie auf den zugefrorenen Tegernsee und den Spitzingsee. Im Sommer wie im Winter laden zahlreiche urige Hütten wie die Jagahüttn und Berggasthäuser wie das Taubensteinhaus zur Einkehr nach dem Sport ein. Teilweise direkt an Liften gelegen, sorgen sie für die nötige Stärkung nach der Abfahrt und stillen den Durst mit zümpftigen Jagertee. Einige Berggasthäuser bieten auch Übernachtungen an, und ermöglichen so den Skifahrern nicht nur einen urigen Hüttenabends, sondern auch einen Sonnenaufgang direkt in den Bergen. Für günstige Abfahrten im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee und in benachbarten Skigebieten in Bayern und Tirol sorgt der Alpen Plus-Skipass.

Winterurlaub in Italien

Nur weil Italien soweit südlich liegt, heißt das nicht, dass dies lediglich ein Ziel für einen Sommerurlaub und Badeurlaub sein kann. Das Land Italien hat neben viel Sonne noch mehr zu bieten. Steile Hänge, Pulverschnee, urige Berghütten, alpenländische Gemütlichkeit und üppige Schneelöcher – ein Paradies für Skifahrer eben. Italiens Skigebiete wie zum Beispiel Südtirol und Trentino sind attraktive Ziele für jeden Winterurlaub.

Winterurlauber die die südliche Mentalität mögen und die eine Mischung aus lässiger und trempamentvoller Stimmung zu schätzen wissen, sollten ihren Wunterurlaub im Skiparadies im Norden Italiens verbringen. Das verspricht Winterspaß pur! Die Skigebiete bieten eine große Auswahl, hier ist für jedermann was dabei. Sie können ihren Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferenwohnung genießen oder sich ein Zimmer im Hotel in einem der italienischen Skigebiete mieten. Ob Gruppenreisen oder Familienurlaub, bei Skispaß in Italien kommt jeder auf seine Kosten.

Wer auf seiner Italien Reise seine Sprachkenntnisse aufbauen oder vertiefen möchte, der kann bei diversen Sprach-Schulungen seine Sprachkenntnisse verbessern. Online Seminar Italienisch

Aostatal:
In der Nähe der italienischen Grenze zur Schweiz und zu Frankreich liegt das Aostatal- In diesem kleinen Ort mit 35.000 Einwohnern findet man alles was man in einem schönen Skiort erwartet. Die Stadt mit zahlreichen Skihütten, Diskotheken und Restaurants sowie die Umgebung mit sehenswerter Natur und aufregenden Abfahrten, begeistern jeden Skifahrer. Im Westen wird das Aostatal vom Mant Blanc, dem höchsten Berg der Alpen, begrenzt im Norden durch den Monte Rosa. Zu den bekanntesten Skigebieten im Aosatal zählen Courmayeur und Breuil-Cervinia. Das Skigebiet Cervina ist durch eine Ski-Schaukel mit dem Skiort Zermatt in der Schweiz verbunden.

Piemont:
Mit mehr als 600 Pistenkilometern und Aktivitäten wie Heliskiing, Canyoning oder Drachenfliegen ist das Piemont eine Garantie für Action pur. Piemont liegt nahe der französischen Grenze und der Großstadt Turin. Weitere bekannte Orte, die hier zu finden sind, sind Bardonecchia, Sestrière oder auch Limone Piemonte. Für Snowboarder ein besonderes Highlight in ihrem Winterurlaub sind die Olympia-erprobte Pisten in Bardonecchia. Hier fanden schon sämtliche bekannte und internationale Wettbewerbe statt.

Südtirol:
Eines der wohl bekanntesten Skigebiete in Italien ist Südtirol mit seiner Hauptstadt Bozen. Es liegt auf der sonnigen Seite der Alpen. In ihrem Wintersporturlaub finden Sie hier neben viel Sonne und tollen Pisten auch gutes Essen und schönen Schnee, welchen das Skigebiet vom Genuatief bekommt. Die Hauptstadt des

Trentino:
Das in sechs Täler unterteilte Trentino liegt westlich der Etsch, dem zweitlängsten Fluss in Italien und ist von der Brennerautobahn leicht erreichbar. Hier liegen einige bekannte Wintersportgebiete, wie zum Beispiel Madonna di Campiglio, Canazei und San Martino di Castrozza. Der Monte Cevedale mit 3769 Metern und der Palon della Mare mit 3704 zählen zu den höchsten Gipfeln im Trentino. Der Aufenthalt in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung hier in der Nähe ist eine Garantie für einen erlebnisreichen und schönen Skiurlaub.

Lombardei:
Auch in der Lombardei liegt ein bekannter Skiorte, und zwar Livigno an der schweizer Grenze. Ansonsten ist die Skiregion für seine besonders sportlichen Skigebiete in der nördlichsten Region Sondrio bekannt. Hier wurden schon Skiweltmeisterschaften ausgetragen. Für Winterurlauber stehen hier 400 Pistenkilometer zur Verfügung.

Venetien:
Die letzte nennenswerte Region in Itlaien ist Venetien. Sie erstreckt sich von der adriatischen Küste über die venetischen Voralpen bis in die Dolomiten. Die meisten Skigebiete bringt hier die Provinz Belluno hervor. Die erstklassigen Hänge, wie Cortina d’Ampezzo und der berühmte Gipfel der Marmolada sind in Ihrem Winterurlaub hier aufzufinden. Dort liegt mit 12 km Länge eine der längsten Pisten Europas! Dies garantiert Action pur in Ihrem Winterurlaub.

Gerade in den Monaten zwischen Karneval und Ostern buchen Wintersportler häufig Ihren Skiurlaub. Die Osterferien sind besonders beliebt für einen Winterurlaub. Die Tage sind bereits länger, es scheint die Sonne und es liegt im Frühjahr noch viel Schnee. Gerade deshalb bringt ein Skiurlaub in Italien eine Menge Spaß!

Skiurlaub in Kanada

Wer den nordamerikanischen Winter pur und unverfälscht erleben möchte, verbringt seinen Urlaub idealerweise fern ab von Pauschalreisen und großen Touristengruppen. Mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung bleiben Sie unabhängig und können Ihre Zeit frei gestalten.

Liebhaber von Gebirgen kommen im Westen auf Ihre Kosten. Entlang der Pazifikküste bieten sich die Rocky Mountains für einen Winterurlaub gerade zu an. Wo sonst liegen winterliche Berglandschaften mit milderen Küstenstrichen so nah beieinander? Individualreisen Kanada – Das ist der Trend!

Skiurlaub in Österreich

Jedes Jahr lädt Österreich für einen Urlaub im Schnee ein. Es gibt dort mehrere beeindruckende Skiregionen, die auf viel Action, Skipass und Sonne schließen lassen. Man kann im Urlaub snowboarden, wandern oder Apres Ski feiern. Zwischen den vielen Dreitausendern erwartet Sie eine faszinierende Kulisse und Skivergnügen ohne Ende. Es erwartet Sie eine tolle Skireise in einer Schneehütte. Es gibt hunderte, ja tausende von Kilometern verschiedenste, perfekte Pisten und viele Liftanlagen. Somit bekommt jeder, vom kleinsten Sprössling, über den Anfänger, bis zum alten Skiprofi, ein weitreichendes Angebot zum Wintersport in Österreich.

Tirol
Die größte Skiregion Österreichs liegt in Tirol. Dort gibt es das Zillertal und die Kitzbüheler Alpen. Dies sind wohl die bekanntesten und beliebtesten Skigebiete des Landes. Skiurlaub Tirol – das ist eine fast ganzjährige Möglichkeit einen Urlaub in der Skihütte zu verbringen. Auf den verschiedenen Gletschern können Sie auch im Winter einen Urlaub im Ferienhaus machen. In Kitzbühel findet jährlich das große Abfahrtsrennen statt, wo sich die Skiprofis den weltberühmten Hahnenkamm herabstürzen. Natürlich finden sich dort auch Pisten für jedermann. So können kleine Kinder und Anfänger am Babyhügel die ersten Schritte auf Skiern machen, gelernte Ski- oder Snowboardfahrer können allerdings auch die kilometerlangen Abfahrten mit den verschiedensten Schwierigkeitsgraden befahren.

Kärnten
Auch Kärnten ist eine beliebte Skiregion Österreichs. Vor allem die beeindruckende Region des Nationalparks Hohe Tauern mit den 3 Skigebieten Ankogel/Mallnitz, Mölltaler Gletscher/Flattach und Grossglockner/Heiligenblut lädt zu einer Aktivreise oder zu einem Erlebnisurlaub ein. Dort gibt es viele Ferienhäuser, Appartements und urige Hütten. Ein Urlaub im Schnee ist dort ein wahrer Traum. Man kann dort im Nationalpark auch einfach nur mal wandern oder Rad fahren.

Zudem gibt es in Österreich noch die Skiregionen Vorarlberg und das Salzburger Land. Dort kann man auch einen Traumurlaub mit der Familie oder einen Singleurlaub verbringen. Die Skigebiete sind allerdings nicht ganz so groß und strukturiert wie in Kärnten oder Tirol, dafür gibt es eine gute Skibusanbindung, sodass man jederzeit kurzfristig mit dem Bus zur nächsten Piste oder Gondel kommt. Winterurlaub in Österreich ist einfach problemlos, aufregend und traumhaft!

Schweiz Winterreisen

Die Vorstellung von einem langen weißen Sandstrand, dem rauschenden Meer und der Sonne, die hieß vom Himmel herab brennt, löst längst nicht bei jedem potentiellen Reisenden wohlige Gefühle aus. Für viele gehört zu einem gelungen Urlaub viel mehr eine herrlich weiße Ski-Piste und eine Sonne, die zwar scheint, den niedrigen Temperaturen und dem perfekten Schnee aber nichts anhaben kann. Wer aus Deutschland einen Winterurlaub plant, hat es gut, denn mit Österreich, Italien und Frankreich bietet sich ihm schon eine recht ansehnliche Liste mit potentiellen Reisezielen. Das schönste Ziel für einen gelungenen Skiurlaub ist aber immer noch die Schweiz. Böse Zungen sollen über die Schweizer sagen, was sie wollen, am Ende bleibt doch die Tatsache bestehen, dass es in der Schweiz hervorragende Skigebiete gibt, die teilweise bis weit über die Grenzen Europas hinaus bekannt sind, dass die Hotels und Ferienanlagen in der Schweiz wirklich hervorragend sind und die Schweiz eines der sichersten Reiseziele der Welt ist.

Die Auswahl an Skigebieten in der Schweiz ist riesig und man kann zwischen leicht befahrbaren und extrem anspruchsvollen Pisten wählen, bei denen auch den abgebrütesten Skifahrern das Herz zu rasen beginnt. Ebenso kann man es sich aussuchen, ob man in ein großes Touristen-Zentrum will, in dem bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird und sich die Reichen und Schönen dieser Welt die Klinke in die Hand geben oder doch lieber ein verschlafenes Nest, in dem die Hotelmutter Ihnen den Kaffee zum Frühstück noch persönlich eingießt und sich zu Ihnen setzt, um zu horchen, ob Sie auch gut geschlafen haben.

Die Pisten sind hervorragend ausgebaut und gepflegt und bieten für Skifahrer und Snowboarder ebenso perfekten Voraussetzungen wie die vielen wunderschönen Loipen für all diejenigen, denen das Herz erst beim Langlauf so richtig aufgeht. Auch wer sich dick eingepackt auf eine lange Wanderung machen will, kommt in der wunderschönen Schweiz natürlich auf seine Kosten und kann die Schönheit der Natur auch zu Fuß erkunden und genießen. Noch ein kleiner praktischer Tipp, damit Sie sich hinterher nicht ärgern müssen. Versuchen Sie nicht, sich das Geld für die Vignette zum Befahren der Schweizer Autobahnen zu sparen, kaufen Sie sie einfach an der Grenze und ersparen Sie sich den Ärger mit den Schweizer Behörden. Möchten Sie jetzt einen Urlaub buchen? Jetzt Angebote mit Anreisedatum 20. Oktober 2021, 3. Juni 2022 und 10. Mai 2022 ansehen!